KlimaQuartier Oerlinghausen-Südstadt

Worum geht es?

Die Stadt und die Stadtwerke Oerlinghausen ließen in den Jahren 2014-2015 ein energetisches Quartierskonzept für die Südstadt erarbeiten. Die bundeseigene Förderbank KfW stellte hierfür Fördermittel zur Verfügung und unterstützte die Stadt somit bei der Bewältigung der Herausforderungen der anstehenden Energiewende und des Klimaschutzes sowie der städtebaulichen Aufwertung.
Die energetischen und städtebaulichen Potenzialermittlungen für das Quartier durch die beauftragten Unternehmen DSK Deutsche Stadt- und Grundstücksentwicklungsgesellschaft (Bielefeld), Architekturbüro schmersahl | biermann | prüßner (Bad Salzuflen) sowie die Energieagentur Lippe (Oerlinghausen) erfolgten anhand der vorliegenden Daten bei Stadt und Stadtwerken sowie durch Vor-Ort-Begehungen.

 

projekt

 

Welche Vorteile hat das Konzept für die Quartiers-Bewohner?

Im Rahmen des Projektes wurden Maßnahmen zur Energieeinsparung und städtebaulichen Aufwertung vorgeschlagen, von denen die Bewohner und Eigentümer der Südstadt bei Umsetzung profitieren – z. B. durch Energiekosteneinsparung und ein schöneres Wohnumfeld. Damit die entwickelten Maßnahmen möglichst passgenau sind, spielte die Kommunikation mit den Eigentümern und Bewohnern des Quartiers im Rahmen der Konzeptbearbeitung eine zentrale Rolle. Denn nur durch die Einbindung des vor Ort vorhandenen Knowhows kann eine langfristig erfolgreiche Strategie entwickelt werden.

Unter Machen Sie mit! können Sie uns weitere Ideen und Anregungen schreiben, die Sie sich für die Südstadt wünschen.